Atemberaubendes Verdi Requiem

Freitag, Oktober 21, 2011
... Der Chor muss in geflüsterter Referenz das "Requiem aetermam" singen, im "Dies Irae" tösen, und durch das schnelle, fugale "Sanctus" tanzen. Dies tat der Symphoniechor, und mehr, mit gloriosem Klang der zauberhaft transparent und massiv war; und zudem noch mit ausgezeichneter Aussprache. Alles Lob der suberben Vorbereitung durch Chordirektor Ragnar Bohlin ...
Aufführung: 

© 2011-12 Ursula Pieper | Created by UPsites Web Studio | Powered by Drupal
The postings on this site are my own and don't necessarily represent the positions or opinions of any other entity.